Am 25. Februar ist Tom das erste Mal übers Wochenende zu mir in die Schweiz gefahren.
Er kam aber mit etwa einer Stunde verspätung in Fribourg an.
Das kam mir allerdings gelegen, da ich an dem Tag länger arbeiten musste und ihn nicht
vom Bahnhof hätte abholen können.
Meine Schwester holte mich ab und wir holten meinen Liebsten vom Bahnhof ab.
Nach einem schönen heissen Kaffee gingen wir dann zur Coop und in die Migros um
ein paar Sachen einzukaufen und Tom den schweizer Lebensmittelmarkt zu zeigen. :)
Danach fuhren wir nach Hause.


Nachdem ich Tom allen vorgestellt hab,  zeigte ich ihm mein Zimmer und den PC. ;)
Als meine Schwester dann zur Arbeit ging und ich in der Zeit ihr Auto leihen konnte,
fuhren Tom und ich nach Tafers zu der Bäckerei in der ich Arbeite.
Dort hatte ich im Laden und Backstube gezeigt.
Im Anschluss darauf fuhren wir nach Mariahilf ins Planet Edelweiss- meiner Stammbar x)
Oben Bar, unten Restaurant. Die Spezialität dort sind Cordonbleue mit allen möglichen Füllungen.
Satt und nach einem kleinen Schwätzchen mit Guido, dem Chef der Bar, fuhren wir wieder Heim.
Kuscheln was angesagt und nebenbei haben wir uns Bruce Allmächtig angesehen.
Irgendwann ist Tom eingepennt und ich bin nochmal los um meiner Schwester das Auto zu bringen.

Am Samstag Morgen sind wir recht früh aufgestanden und Tom hatte schonmal damit angefangen
meinen PC flott zu machen. Am Mittag sind wir dann nach unten gegangen um  mit dem rest der Familie zu essen.
Dort hatte mein Freund schnell erfahren wie chaotisch meine Familie ist. ^^‘
Als wir dann nach dem Essen noch nen kleinen Rundgang ums Haus gemacht haben sind wir wieder in mein Zimmer wo mir Tom  noch 2 Photoshop versionen installiert. ^__^
Da wir beschlossen hatten am Samstag ins Kino zu gehen haben wir uns wieder das Auto meiner Schwester geschnappt und sind nach Bern ins Westside gefahren. Dort habe ich ihm erstmal den Spieleladen gezeigt von dem er eher enttäuscht war, da sie dort nur Deutsche Spiele hatten. Im Elektrogeschäfft hatte er allerdings gefunden was er gesucht hatte: Call of Duty mit Zombiemod x)
Gleich im Anschluss sind wir zum Süssigkeitenladen von dem Tom total begeistert war da sie dort sehr viele Sorten Gummibärchen hatten. Und da Tom ein richtiger Gumibärchenjunkie ist hat er sich dort erstmal ausgiebig bedient.
Vom Starbucks dass wir danach besucht hatten war er aber wieder enttäuscht da sein Kaffe den er bestellt hatte mickrig war. Selbst meine heisse Schokolade war grösser.
Schliessling gingen wir dann zum Kino. Da es Samstag Abend war war das Kino natürlich recht gut besucht aber wir haben uns trotzdem für Gullivers Reisen entschieden.
Nach dem Film sind wir nach Fribourg gefahren um uns bei McDonalds war im Drive-in zu holen.
Das war ein Fehler. Ich bin  dort erstmal einmal ums Haus gefahren weil ich net wusste wo man da reinlabern muss.
Als ich es dann beim 2. Versuch gefunden hatte musste ich feststellen dass die Tusse dort kein einziges Wort Deutsch konnte. Einen Mac Rip zu bestellen erwies sich als unmöglich, stattdessen bekamen wir einen Wrap. O__o
Beim Bezahlen gleich das nächste Problem- ich hab kein Geld mehr. O__O
Also hab ich die gefragt ob ich mit Karte bezahlen kann, was gott sei Dank möglich war.
Ziemlich genervt fuhr ich uns dann zur Wohnung meiner Schwester. Da sie eine recht grosse Glotze hat und an dem Abend arbeiten musste, durften wir bei ihr Filme schauen gehen.
Tom war total begeistert von der Katze meiner Schwester. Trotz seiner Katzenhaar Allergie hat er mit ihr geschmusst und sie geärgert. Die Beiden waren so süss. <3

Am Sonntag Mittag sind wir mit meiner Schwester nach Plasselb Chinesisch essen gegangen. Dieses Restaurant war so ne Mischung aus Bauernhaus und China Restaurant. Bevor wir und das Dessert bestellt haben, bin ich schnell meine Mutter holen gegangen die
nur zum Dessert mitkommen wollte. (hab ich schon erwähnt dass meine Familie chaotisch ist? ^^‘)
Nach dem Essen hab ich meine Schwester zur Arbeit gebracht und bin mit Tom wieder  zu ihrer Wohnung gefahren. Dort haben wir uns den ersten Teil vom Death Note Real Film angesehen. Die Katze meiner Schwester hat uns dabei wieder gesellschaft geleistet. Tom nannte sie immer Piratenkatze da sie ein Auge zu hattte und eins offen. xDD
Nach dem Film sind wir nach Rechthalten gefahren. Zum Restaurant in dem meine Schwester die Lehre als Köchin gemacht hatte. Da es dort spezielles Fleisch wie: Krokodil, Känguru, Strauss usw. gibt musste ich ihm das Restaurant einfach zeigen. Er bestellte sich zur Vorspeise einen Salat mit Rentier fleisch und danach Kängurufillet mit Kartoffelbrei.
Ja es hat ihm dort sehr gefallen. ^_^
Nach dem Essen haben wir und dann wieder auf den Weg zu meiner Schwester gemacht. Jedoch hatte es sehr doll geschneit und die Strassen waren bedeckt mit Schnee. Ich konnte nur sehr langsam fahren. Aber die grosse herausforderung war bei meiner Schwester. Da man bis zu ihrer Wohnung noch recht steil nach oben fahren muss. Mit viiel müh und not habe ich es dann aber geschafft, und ich hatte das gefühl der Motor vom Auto raucht schon. Das war vielleicht ne Fahrt. Bei ihr in der Wohnung haben wir und dann den 2. Teil vom Death Note Movie angesehen. Allerdings hatte ich davon nicht mehr viel mitgekriegt da ich zwischenzeitlich eingepennt bin. x___x
Als mir dann meine Schwester schrieb dass wir sie abholen können sind wir dann wieder losgefahren und danach wieder nach Hause um dann völlig K.O. ins Bett zu gehen.

Am Montag sind wir dann recht früh zum Bahnhof losgefahren damit wir vorher noch zusammen einen Kaffee trinken konnten.
Meine Mutter hatte Tom noch nen Säckchen Fleisch mitgegeben, darüber hatte er sich sehr gefreut. ^^
Der Abschied am Bahnhof fiel dan wie immer schwer. Aber das Wochenende mit ihm war sehr schön.
Ich bin froh dass er her gefahren ist, so konnte er meine ganzen Leute kennen lernen.
Als meine Schwester und ich vom Bahnhof wieder zum Auto liefen hatte sie mich gedrückt und gesagt: “ Hihi mein kleines Schwesterchen hat nen Freund“ ^_^
Das fand ich süss. ^^